Philosophische Fakultät
Universität zu Köln
Warum ein Ethik Forum?
Ethik ist populär. Sie füllt Sendeformate im Fernsehen und sorgt für Bestseller auf den Buchtischen: Krieg und Frieden, Asyl und Migration, Klimawandel, Alter, Gentechnik – kaum ein Ethik-Thema, das nicht die Gemüter erhitzt. Popularität führt allerdings nicht selten auch zu Verflachung und Verfälschung. Eine wissenschaftlich reflektierte Ethik kann und soll dazu ein Gegengewicht bilden. Das Ethik Forum Köln will deshalb Brücken schlagen: Von der Universität in die Zivilgesellschaft - und wieder zurück!
An wen wendet sich das Ethik Forum Köln?
Das Ethik Forum Köln ist eine Einrichtung der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln. Es wird von Lehrstuhl für Praktische Philosophie betreut und soll dem Anspruch gerecht werden, der in der Bezeichnung des Lehrstuhls zum Ausdruck kommt. Es geht darum, in relevante Zielgruppen des öffentlichen Lebens hineinzuwirken und den konstruktiven Dialog mit möglichst vielen gesellschaftlichen Gruppen zu suchen. Besonders Multiplikatoren aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Gesundheit und Bildung sollen dazu angeregt werden, ihre ethisch relevanten Entscheidungen entlang wissenschaftlich valider Konzepte und Methoden zu entwickeln. Darüber hinaus stehen die Veranstaltungen des Ethik Forums Köln allen interessierten Menschen offen. Das Forum versteht sich ausdrücklich als eine Plattform für Programmvorschläge aus allen Bereichen und Fachgebieten.
Was genau macht das Ethik Forum Köln?
International angesehene Philosophen und Wissenschaftler sprechen in ihren Vorträgen über praktische Probleme der angewandten Ethik und stellen sich den kritischen Fragen ihrer Zuhörer. Dabei kann es um Politik gehen, um Menschenrechte, um die Ethik in der Wirtschaft, in der Medizin oder in allen anderen Lebensbereichen. Die meisten Veranstaltungen dieser Art finden innerhalb der Universität statt und sind dort für jeden zugänglich. Aber auch an anderen Orten in Köln lädt das Ethik Forum zu Vortrag und Diskussion ein: in Galerien, Museen, Theatern, Wirtschaftsclubs und Kinos. Darüber hinaus finden im Rahmen des Ethik Forums Köln auch kleinere Veranstaltungen statt, die sich an einen ausgewählten Personenkreis wenden. Ohne die Verpflichtung auf Ergebnisse, insbesondere aber ohne den Blick auf das (mediale) Urteil der Öffentlichkeit erhalten hier Politiker, Manager, Mediziner und Militärs die Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit Wissenschaftlern und Philosophen. Daraus können sich gemeinsame inter- und transdisziplinäre Projekte ergeben, die dann innerhalb oder außerhalb des Ethik Forums Köln weiterverfolgt werden.

zurück zur Startseite